Born & Heine » Born » Ausstellungen 1998 - 1990  
 

born boome bambang Akademie der Künste Berlin-Brandenburg
     
Ein Kung Fu Meister tritt durch zwei Videoprojektionen mit sich selbst in Interaktion. Er schlägt die Trommel, der Rhythmus des Trommelschlags folgt allmählich dem Rhythmus der technischen Bilder. Die Ambivalenz dieses Umbruchphänomens wird verdeutlicht, die drohende Auflösung des Körpers im Bildrhythmus ist Auflösung jeder substantiellen Ordnung durch mediale Bilder. Und die Weigerung, den absoluten Maßstab des Körpers einzuführen, ist nicht der Verzicht auf Maßstäbe, sondern verlagert die Suche nach ihnen in die Erfahrung.

Thomas Born, 1990